Erfahrungsbericht Nr.1 aus dem Volumenprojekt von RÜBSAM CuraVita

Veröffentlicht am: 22.06.2020

Vor einigen Wochen haben wir bereits in unserer 3er Serie über das Volumenprojekt von RÜBSAM CuraVita in Düsseldorf berichtet. Um euch noch tiefere Einblicke zu gewähren, haben fünf Teilnehmer aus erster Hand über ihre Erfahrungen berichtet. Jeden Montag stellen wir euch einen Teilnehmer des Projektes vor – den Anfang macht heute Ildiko Repasine Olah, 51 Jahre und seit 2019 in Deutschland.


„Ich hatte großes Glück, als ich RÜBSAM CuraVita gefunden habe. Ich lebe seit einem Jahr in Deutschland, bin hier mit 50 Jahren und mit geringen Deutschkenntnissen angekommen. Frau Pinter (Recruiting Spezialist und Kontaktperson in Ungarn) hat mich während dieser Zeit ständig unterstützend begleitet und mir riesengroße Kraft und Sicherheit mit ihrer seelischen Unterstützung im neuen Fremden Leben gegeben. Als ich mich plötzlich verändern musste, habe ich eine Chance bekommen im Projekt in Düsseldorf einzusteigen, meine B2-Sprachprüfung zu erlangen, damit ich weiterhin als Krankenschwester arbeiten kann.
Ich bin auch der Projektleiterin, Frau Bagamery sehr dankbar, die sich vor meiner Anreise um meinen Arbeitsvertrag und meine Unterkunft gekümmert hat. Es war eine große Überraschung, dass alles innerhalb einer Woche erledigt wurde.
Ich freue mich sehr darüber, dass wir in Gruppen und jeder in seinem eigenen Tempo lernen kann. In den ersten 2 Monaten haben wir die Möglichkeit uns nur mit dem Deutschlernen zu beschäftigen und lernen gleich die Fachsprache Pflege. Unsere Sprachkenntnisse werden ständig gefördert und verbessert. Die Lehrerin, Frau Nemet unterrichtet sehr enthusiastisch und gibt sehr viel Kraft und Energie in den Unterricht und in die Sprachförderung. Hier müssen alle lernen, es kommt nicht in Frage, dass jemand zurückbleibt.
Wenn Du Mitglied einer guten Gruppe werden möchtest, denke nicht viel darüber nach und mach so die Sprachprüfung B2 um einen gut bezahlten Job zu haben.“

„Nagy szerencsém volt, hogy rátaláltam a Rübsam CuraVita cégre. 1 éve élek Németországban, 50 évesen kevés német nyelvtudással érkeztem. Pintér Juliette, akivel folyamatosan tartottam a kapcsolatot sok esetben támogatott lelkileg és folyamatosan szemmel kísérte az egész évemet, ez óriási erőt és biztonságot adott itt az ismeretlenben. Amikor hirtelen változtatnom kellett megkaptam az esélyt Düsseldorfba, hogy csatlakozhassak egy Volumenprojekthez és megszerezzem a B2 nyelvvizsgát, amivel tovább tudok dolgozni, mint ápoló. Azért nagyon hálás vagyok az itteni a projektvezetőnek Bagaméry Anikónak, aki mielőtt ide érkeztem elintézte a munkaszerződésem és a lakhatásom. Nagy meglepetésre 1 hét alatt az összes ügyintézés lezajlott. Örömmel tapasztaltam, hogy a német kurzus csoportbontásban történik, mindenki a saját szintjén tanul, első 2 hónap oktatásról szól és szakmai nyelvet tanulunk alapszintről így folyamatosan bővül a tudásunk. A Tanárnő Német Nóra nagyon látványosan tanít és sok energiát fektet az oktatásba, fejlesztésébe. Itt mindenkinek tanulnia kell ez elengedhetetlen, hogy ne maradjunk le. Ha akarsz egy jó csapat tagja lenne ne gondolkozz, tedd le a B2 nyelvvizsgát, legyen egy jól jövedelmező állásod.”